Beauty, Gesundheit & Drogerie

Parfums, Kosmetik, Drogerieartikel oder Arzneimittel- alles was der Körper braucht

Ratgeber Beauty, Gesundheit & Drogerie

Was finde ich wo in der Drogerie?

Aus den ursprünglich nur für Kräutermedizin und Hygiene zuständigen Drogerien entwickelten sich im Laufe der Jahrzehnte Spezialisten für alle Bereiche der Schönheits- und Gesundheitspflege. Manche Drogerien boten ausnahmslos Seifen und Parfums an, andere konzentrierten sich auf Hygieneprodukte und Mittel zur Haushaltspflege. Die ersten Fotografen bezogen ihre Chemikalien zum Entwickeln aus solchen Geschäften. Für einige Jahrzehnte, als es noch keine Tankstellen gab, kauften Automobilbesitzer dort ihr Benzin. Heute ist das Sortiment der Drogerien weit gefächert und sehr umfangreich. Dieser kleine Ratgeber dient Ihnen zur schnellen Orientierung.

Pflege: Hygiene und Körperpflege

Damenbinden und Präservative waren einst ausschließlich in Drogerien erhältlich. Heute zählen zum zeitgemäßen Standard der Hygiene-Abteilung: Damenbinden und Tampons, Präservative, Papiertaschentücher, Küchentücher und Toilettenpapier. Desinfektionsmittel und sterile Handschuhe finden Sie ebenfalls hier oder im medizinischen Sortiment.

Aus dem althergebrachten Fachgebiet der Seifen für Haut, Haar und Rasur hat sich das umfangreiche Sortiment der gesamten Körperpflege entwickelt: Seife, Hautwasser, Waschlotion, Duschgel und Haarshampoo zur Reinigung sowie Cremes, Lotionen, Öle und Haarwasser zur Pflege des Körpers. Auch der Zahn-, Bart- und Fußpflege dienende Produkte gehören zur Körperpflege. Im Interesse der Übersichtlichkeit werden sie meist gesondert kategorisiert.

Schönheit: Parfum und Kosmetik

Einige Drogerien konzentrierten sich während der Spezialisierungsphase auf Düfte. Weil viele Drogeriemärkte dieses Sortiment später übernahmen, erhalten Sie heute in jeder gut sortierten Drogerie Düfte in den Klassen Eau de Cologne, Eau de Toilette und Eau de Parfum.

Alles, was der Schönheitspflege dient, entspricht der Kosmetik. Da dieses Sortiment extrem breit gefächert ist, treffen Sie die steigende Anzahl der Produkte in einzelnen Kategorien an: Make-up für Augen, Lippen, Teint und Körper, Haartönungen und Haarfärbemittel, Frisierprodukte und Frisieraccessoires, Maniküre/Pediküre mit Nagellacken, künstlichen Nägeln und Zubehör. Körperkunst zählt ebenfalls zur Kosmetik, erhält jedoch wegen ihrer Vielfalt meist eine eigene Kategorie.

Gesundheit: Medizin, Homöopathie und Wellness

Das ureigene Fachgebiet der Drogisten hat sich im Laufe der Jahrzehnte enorm erweitert: Dank der aus Drogerien hervorgegangenen Reformhäuser zählen heute Nahrungsergänzungs- und vollwertige Nahrungsmittel zum Sortiment. Selbstverständlich finden Sie im medizinischen Segment Natur- und Alterativheilmittel sowie sanfte Schmerzmittel und andere nicht verschreibungspflichtige Arzneien. Online können Drogerien durch Zusammenarbeit mit Apotheken beinahe jedes Medikament anbieten.

Ein weiteres Segment enthält alles Notwendige für die Erste Hilfe und zur täglichen Gesundheitspflege bei verbreiteten Krankheiten: Wund- und Wärmepflaster, sterile Handschuhe, Einweg-Kanülen, Stützstrümpfe und stabilisierende Bandagen, Dosierungshilfen, Fieberthermometer, Inkontinenzauflagen, Lesehilfen und Kontaktlinsen … Noch relativ jung ist ein Bereich, der medizinisches Gerät beinhaltet. Hier finden Sie zum Beispiel Pulsuhren und Geräte, um den Blutdruck zu kontrollieren. Wellness, die sich ja ganzheitlich versteht, bildet im medizinischen Sortiment nur einen Teilbereich ab: Massagezubehör, Körnerkissen, Kinesiologie-Tapes und Antistress-Bälle erhalten Sie hier.